Graff.Funk Blog Report x Florian Krause!

Der Fotograf Florian Krause, zwar selbst kein Writer aber dafür ein Fotograf der etwas anderen Richtung, langweilig abfotografierte Bilder zählen bei ihm nicht. Es muss größer sein! Florian Krause, stellt sich bei uns mit ein paar Sätzen vor.

Ich heisse Florian Krause, bin beruflich Kameramann und belichte nachts Graffiti/Streetart. Warum? Weil`s Bock macht! Graffiti-Fotografen gibt`s zwar mehr als genug, aber einfach nur frontal abfotografieren zählt für mich nicht. So wirkt Graffiti auch nur beschränkt in der Fotografie. Ich versuche wenn möglich immer den Raum mit zu integrieren und ein Grössenverhältnis herzustellen.
Während Fotolangzeitbelichtung beleuchte ich das Werk mit speziellen Taschenlampen, setze hier und da nochmals Highlights und füge dem piece meine eigene kleine Lichtinterpretation hinzu. Dabei verändere ich nicht den Gesamtcharakter des Werks, sondern ergänze es und dokumentiere es so im besten Licht.
Für mich ist die Fotografie der naheste Weg Graffiti in die Galerie zu bringen.

http://www.florian-krause.com/start.html